Zdjêcia

Photographer's Note

ENGLISH
The Basilica of Saint Clement
The Basilica of Saint Clement (Italian: Basilica di San Clemente al Laterano) is a twelfth century Roman Catholic minor basilica dedicated to Pope Clement I located in Rome, Italy. Archaeologically speaking it is a three-tiered complex of buildings on the site, the lowermost notable as being an archaeological record of a first century insula belonging to T. Flavius Clemens; superposed on it is a second century Roman pagan temple dedicated to Mithras. On the foundations of the fourth-century Christian church is the current one built just before the year 1100 during the height of the Middle Ages.
DEUTSCH
San Clemente (Kirche in Rom)

San Clemente (lat.: Sancti Clementis), vollständig Basilica San Clemente al Laterano, ist eine Kirche in Rom, die an einem alten Pilgerweg zum Lateran liegt. Sie ist Clemens I. geweiht, der in der 2. Hälfte des 1. Jh. Bischof von Rom war. Die heutige Kirche stammt aus dem 12. Jh., erbaut über einer im 4. Jh. errichteten Kirche.

Die Kirche gehört heute, genauso wie das angrenzende Kloster, irischen Dominikanern.
Beim großen Brand von Rom, 64 n. Chr., wurde die Bebauung der Region, in der San Clemente heute steht, komplett verwüstet. Reste der Fundamente eines zerstörten Gebäudes, die für die nachfolgenden Bauten wiederverwendet wurden, fanden sich bei Ausgrabungen. Beim Wiederaufbau entstand ein großzügiges Privathaus, das vermutlich dem Konsul Titus Flavius Clemens gehörte. Dass der Konsul, ein Mitglied der flavischen Kaiserfamilie, mit seiner Familie zum Christentum übergetreten sei und später als Märtyer gestorben sei, ist wohl nur eine Legende. [1]

Ob der spätere Bischof Clemens I. ein freigelassener Sklave aus diesem Haus war ist ebenfalls nicht gesichert. Allerdings war es üblich, dass Freigelassene den Namen ihres ehemaligen Herren übernahmen. Möglicherweise wurde im 2. Jh. in einem Raum des Gebäudes eine Hauskirche eingerichtet. Ein Titulus Clementis ist für diese Zeit jedenfalls bezeugt.

In der Regierungszeit von Kaiser Septimius Severus, um das Jahr 200, wurde im Nachbargebäude, nur durch eine schmale Gasse getrennt, ein Mithräum eingebaut. Es gehörte wohl zur benachbarten kaiserlichen Münzstätte, deren Angestellte für die mystischen, orientalischen Religionen empfänglich waren.[2]. Das Mithräum war auch noch in der Anfangszeit der ersten christlichen Kirche in Benutzung bis 395 die heidnischen Religionen verboten wurden. Es ist somit hier eindrucksvoll dokumentiert, wie in der römischen Antike, verschiedene Religionen auf engstem Raum nebeneinander existierten.

ESPANOL
Basílica de San Clemente de Letrán
La basílica de San Clemente es un complejo de edificios en Roma (Italia centrados alrededor de una iglesia católica dedicada al papa Clemente I. El lugar es notable por ser un registro arqueológico de la historia religiosa, política y arquitectónica de Roma de principios de la era cristiana hasta la Edad Media.
La antigua iglesia fue transformada a lo largo de los siglos desde una casa privada que era el sitio de veneración cristiana clandestina en el siglo I hasta una gran basílica pública en el siglo VI, reflejando la creciente legitimación y poder de emergente iglesia católica.


ITALIANO
Basilica di San Clemente al Laterano
La basilica di San Clemente a Roma, dedicata a papa Clemente I, sorge nella valle tra l'Esquilino e il Celio, sulla direttrice che unisce il Colosseo al Laterano, nel rione Monti. Attualmente è retta dalla Provincia irlandese dei domenicani.

Sebbene sia stata costruita nei primi anni del XII secolo da papa Pasquale II, dopo la distruzione di questa parte della città nel 1084 dai Normanni di Roberto il Guiscardo, col suo atrio, il suo coro cinto da un muro e i suoi amboni è il modello perfetto delle antiche basiliche di Roma. Pasquale II seguì, su scala minore, le linee di una chiesa più antica, ed utilizzò, adattandoli, anche alcuni dei suoi materiali. Il muro marmoreo dell'attuale coro, per esempio, risale a papa Giovanni II (533-535).
TNX WIKIPEDIA

Photo Information
Viewed: 4440
Points: 86
Discussions
Additional Photos by Giorgio Clementi (Clementi) Gold Star Critiquer/Gold Star Workshop Editor/Gold Note Writer [C: 3694 W: 437 N: 9370] (52514)
View More Pictures
explore TREKEARTH